Sexuelle erregung beim stillen. Brustwarzenstimulation

| 11.07.2019

Was würden Sie denn machen, wenn Sie in dieser Situation wären??? Der Bub "knabbert" an meinen Brustwarzen und bringt mich so unheimlich in Fahrt. Was steckt hinter Stillen von Kleinkindern? Wir sind ja nun mal alle unterschiedlich. Ich dachte, das wäre etwas Perverses. Als er vier war, war Stillen so sehr Teil unseres Lebens, dass ich gar nicht darüber nachdachte. Du bist jetzt nicht pervers oder irgendwas in die Richtung , befrei dich von diesem Gedanken , falls du die hast. Die Brüste sind jedoch nicht intrinsisch erotisch. An Emi Hallo, Emi! Jahrelang stillende Mütter berichten, dass die positive, tröstende Wirkung des Stillens lange über das Kleinkindalter hinaus anhält:. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Bleibt mal locker! Länger gestillte Kinder seien besser gebunden, selbstsicherer, sozial kompetenter.

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

Die Stimulation der Brustwarzen bewirkt bei Frauen eine vermehrte Produktion der Hormone Oxytocin und Prolaktin und kann eine physiologische Reaktion der Genitalien Lubrikation , Anschwellen der Schamlippen hervorrufen. Viele Funktionen von urbia. An Anja Hallo Anja, danke für deine Worte. Wie Mini schon sagt, die Brust ist eben auch eine erogene Zone. In anderen Projekten Commons.

Sexuelle erregung beim stillen. Inhaltsverzeichnis

Brustwarzenstimulation ist eine weit verbreitete sexuelle Praktik , die oft in Verbindung mit anderen Praktiken, aber auch alleine ausgeübt wird. Sie kann von — und an — Personen beiderlei Geschlechts und jeder sexuellen Orientierung praktiziert werden, findet aber überwiegend bei Frauen Anwendung. Die Stimulation der weiblichen Brüste und Brustwarzen ist eine fast überall anzutreffende Praxis, während die Brustwarzenstimulation bei Männern weniger verbreitet ist. Die Brustwarzenstimulation kann Teil des Vorspiels vor dem Geschlechtsverkehr sein, das zu sexueller Erregung führen soll, oder sie kann — besonders bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen — als eine Form des Petting um ihrer selbst willen praktiziert werden. Eine unter bis jährigen Studentinnen und Studenten durchgeführte Befragung ergab, dass ca. Brust, Brustwarze und Vorhof entwickeln sich bei weiblichen und männlichen Föten und in der Kindheit weitgehend gleich. Die weibliche Brust ist oft auch sensibler, weil sie mehr Nerven hat. Die Brust und insbesondere die Brustwarzen sind bei beiden Geschlechtern erogene Zonen mit erhöhter Erregbarkeit , die aber individuell sehr schnell und sehr stark variieren kann. Bei Berührung kommt es meist zu einer Erektion Aufrichtung der Brustwarze. Eine Erektion der Brustwarzen mit allen daraus resultierenden physiologischen Veränderungen kann aber auch spontan d. Sie wird nicht durch Schwellkörper verursacht, sondern durch eine unwillkürliche Kontraktion der Haarbalgmuskeln , eines Teils der glatten Muskulatur , die vom vegetativen Nervensystem gesteuert wird.

Wie man das findet und dazu steht, muss jeder selber wissen.

  • Du bist genau so krank, wie die Schnepfe, die mit Gorillas bumsen will.
  • Sachen gibts.
  • Körperlich gesehen reagiert auch hier der Körper auf das Saugen des Babys.
  • DAS ist dann nämlich krank.

Jetzt anmeldenum auch einen Kommentar zu schreiben. Das Kind geht zur Schule, bestreitet sogar vielleicht schon alleine den Schulweg. Macht weiter so! Klar ich bin jung. Die Stimulation der Brustwarzen bewirkt bei Frauen eine vermehrte Produktion der Hormone Oxytocin und Prolaktin und kann eine physiologische Reaktion der Genitalien LubrikationAnschwellen der Schamlippen waldbrandgefahr sachsen anhalt. Das sollte man aber trotzdem nicht vergessen. FeenKuss am Es gibt sicher viele richtige Wege und jede Mutter setzt sich einen eigenen Zeitpunkt fest. Und damit bin ich sexuelle erregung beim stillen dieser Stelle raus. Sie wird nicht durch das Kind stimuliert, sondern durch das Saugen an den Brüsten. Es würde mich interessieren, wie viele Mütter das schon versucht haben zu reflektieren und wie die Ergebnisse sind… Vielleicht habt ihr ja Lust auch anonym zu melden. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich alexis porno einverstanden. Spoiler anzeigen? Ich habe auch davon gehört, dass die Sexuelle erregung beim stillen beim Stillen einen Orgasmus bekommen können. Es sei erstaunlich wie schnell Schmerzen bei einer Beule oder Schramme verschwinden, wenn die Erste Hilfe auch Stillen beinhaltet.

Um die Beweggründe länger stillender Mütter aufzuzeigen, fasst der folgende Artikel die Ergebnisse verschiedener Arbeiten zum Thema zusammen und lässt die Mütter in vielen Zitaten zu Wort kommen. Gribble mit Frauen, die Engländerin Ann Sinnott mit über 4. Sie hatten im Vorfeld entweder keine Vorstellung über die Stilldauer oder planten nur kurze Zeit zu stillen. Das Gleiche passierte zu seinem 2. An seinem 3. Als er vier war, war Stillen so sehr Teil unseres Lebens, dass ich gar nicht darüber nachdachte. An seinem 6. Ich dachte, es sind die Mütter, die ihre Kinder dazu drängen, abhängige Babys zu bleiben. Ich dachte z.

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

Sexuelle erregung beim stillen. Facebook Kommentare

Dieser Beitrag hat mich total entsetzt. Keine Mutter wird ihr Kind anlegen, um einen Orgasmus zu bekommen, sondern um es zu ernähren! Wenn das Kind keinen Hunger hat oder nach einigen Monaten nicht mehr gestillt werden will, kann es nicht dazu gezwungen werden! Es verweigert sich! Dieser 'mögliche' Orgasmus ist laut dem erwähnten Artikel auch nicht dazu da, die fehlende Lust auf den Partner auszugleichen, sondern von der Natur 'eingebaut', um die Anstrengungen der Mütter während der Stillphase auszugleichen! Nicht jede Frau ist orgasmusfähig, wenn die Brust stimuliert wird, von wem oder was auch immer!!! Ich finde es total verantwortungslos, stillenden Müttern zu unterstellen, sie seien potentielle Pädophile! Was sollen Frauen machen, die z. Es verhungern lassen? Ich hoffe, ich habe hiermit vielen stillenden Müttern aus der Seele gesprochen. Vielleicht denken Sie über Ihren Beitrag mal etwas nach Ich denke, da sollte "Eltern" mal die Kirche im Dorf lassen und das Stillen, das, wie Sie richtig sagen, lediglich der Ernährung des Kindes dienen sollte, um einiges weniger ideologisch verbrämen. Was würden Sie denn machen, wenn Sie in dieser Situation wären??? Ihr Kind abstillen? Keine Frau legt ihr Kind an, um einen Orgasmus zu bekommen.

Wenn ja, wird das natürlich nie wieder passieren. Was sollen Frauen machen, die z. Dann stillt er vermehrt und das schützt ihn vor dem Austrocknen und gibt sexuekle Energie und Abwehrstoffe.

Wie kann man denn beim stillen nen Orgasmus bekommen finde das mehr als merkwürdig!

1. Apr. Ich stille mein Baby und dabei entstehen sexuelle Gefühle. Es ist auch schon vorgekommen, dass mein Mann und ich anschliessend Sex. Ich hatte es halt schonmal, dass das Stillen sich sehr gut angefühlt hat, Aber du warst ja nicht von deinem Baby und dem Stillen selbst erregt. vorher sexuell stimuliert worden zu sein, wird da auch nix weiter passieren. Wochen später, extrem starke Gefühle der Erregung beim stillen ein. der Stimulation der Brustwarzen, sexueller Erregung und Orgasmus.

sexuelle erregung beim stillen

sexuelle erregung beim stillen

12 gedanken an “Sexuelle erregung beim stillen

Einen Kommentar

Ihre e-mail wird nicht veröffentlicht. Felder sind markiert *